Die Chroniken des Harmonika-Orchester Fischbach


[1952] Das Harmonika-Orchester Fischbach (HOF) wird im August 1952 vom damaligen Stadtrat Theo Handel und dem Leiter der Musikkapelle Fischbach Hans Keser in Fischbach am Bodensee  gegründet.

Bei der ersten Zusammenkunft fanden sich ca. 15 aktive Spieler ein. Als Musiklehrer und Dirigent konnte

der Ravensburger Musiklehrer Bruno Groß gewonnen werden.

Bereits am 7. Dezember des gleichen Jahres fand das erste Konzert im vollbesetzten Taube-Saal statt. Weitere aktive Spieler und Schüler waren das positive Echo dieser Veranstaltung

Unter der Regie von Bruno Gross wurden in den folgenden Jahren zahlreiche Konzerte veranstaltet. Auch nahm das Orchester an mehreren Wertungsspielen im In- und Ausland mit gutem Erfolg teil.

Harmonika Orchester Fischbach im Gründungsjahr 1

[1956] Teilnahme an den Weltfestspielen der Akkordeonspieler in Pavia (Oberitalien). Aufgrund internationaler Regeln kann das Orchester leider nur außerhalb des Wettbewerbs an den Wertungspielen teilnehmen. Dennoch wird es anhand des eigens, von Meastro Fugazza, für das Wertungsspiel komponierten äußerts schwierigen Pflichtstücks gewertet und hätte der Punktzahl nach gegen stärkste internationle Konkurrenz den vierten Platz erhalten.


[1957] 1. Preis mit Pokal beim internationalen Harmonilatreffen in Triberg. Im Novemver  nimmt das Orchester an einer Rundfunkaufnahme beim Südwestfunk teil.


[1964] Erfolgreiche Teilnahme mit der Note „ausgezeichnet“ bei den Akkordeon-Weltfestspielen ind Luzern/Schweiz.


[1967] Im April 1967 muß Bruno Groß aus gesundheitlichen Gründen den Taktstock niederlegen und Arnold Fiorini übernimmt für ein Jahr übergangsweise die Leitung des Orchesters.


[1968] Nach dieser unsicheren Übergangszeit – die den Zusammenhalt und die Zielstrebigkeit des Orchesters unter Beweis stellte – übernahm Hans Geiger die musikalische Leitung des Orchesters. Hans Geiger hat schon zuvor bei besonders anspruchvollen Konzerten im Orchester mitgespielt.

Er führt die Arbeit von Bruno Groß fort und prägt das Orchester mit seiner musikalischen Handschrift danach für fast 20 Jahre.


[1970] Mitwirkung beim Hafenkonzert des Südwestfunks.


[1972] Dreiländer-Festival in Friedrichshafen anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Harmonika Orchesters.

HOF-1972

[1979] Das Orchester nimmt an einem Wertungsspiel im Rahmen des Bezirkstreffen des Bodenseekreises in Riedlingen teil und erhält in der Kategorie "Senioren - Oberstufe" das Prädiakt "Sehr gut".


[1987] Hans Geiger übergibt die Leitung des Orchesters anToni Sers – Leiter der Musikschule Salem. Toni Sers dirigiert das Orchester mit viel Idealismus und großem Einsatz während den nächsten 23 Jahren.


[1988] Das Orchester nimmt mit Erfolag beim Harmonika Festival in Trossingen teil.


[1989] Das Orchester reist für eine Woche in die jugoslawische Partnerstadt Sarajevo und veranstaltet dort zwei Konzerte, die bei der Bevölkerung auf große Begeisterung stoßen.


[1998] Gemeinsam mit dem Harmonika Club Friedrichshafen, nimmt das Harmonika-Orchester Fischbach am Jubiläumsumzug zum 50. Seehasenfest in Friedrichshafen am Bodensee teil.


[2002] Das Harmonika-Orchester Fischbach wird 50 Jahre alt. Zu diesem Anlaß veranstaltet das Orchester ein großes Jubiläumskonzert.

HOF-2007

[2011] Musiklehrer Werner Kopp übernimmt die musikalische Leitung des Ochesters und leitet seitdem die musikalische Geschicke des Orchesters.

[2012] Das Harmonika Orchester Fischbach feiert sein 60. Jubiläume mit einem Gemeinschaftskonzert mit der Musikkapelle Friedrichshafen - Fischbach und dem Männerchor Friedrichshafen Fischbach.

Copyright © All Rights Reserved - Harmonika Orchester Fischbach e.V. l Meersburger Straße. 7 l 88048 Friedrichshafen 

Impressum                                                     Datenschutzerklärung